Die Lust auf Lesen

                                   

Die Lust auf Lesen und auf Bücher wecken ist an der Fr-.Fröbel-Schule ein ganzjähriges Unterrichtsprinzip. Seit vielen Jahren nimmt die Schule an den Autorenlesungen im Rahmen der Osthessischen Jugendbuchwoche teil. In diesem Jahr erfreute der bekannte Kinder- und Jugendbuchautor TINO die Kinder mit seinen Geschichten und stellte sich den Fragen der Kinder. Diese Lesungen bilden traditionell den Startschuss für den jährlich in  Adventszeit  stattfindenden Vorlesewettbewerb.

Angespornt durch TINO nahmen Anfang Dezember  insgesamt 12 Schülerinnen und Schüler der Grund-/Mittel- und Berufsorientierungsstufe am Vorlesewettbewerb teil. Sie hatten sich zuvor in ihren Lerngruppen qualifiziert  und die Finalrunde erreicht.

Sie lasen den aufmerksamen Zuhörern und der Jury aus ihren selbstgewählten Büchern vor, berichteten über deren Inhalt und stellten sich den kritischen Fragen der Jury.

Im zweiten Teil des Wettbewerbs bewiesen die Mädchen und Jungen ihre Lesefertigkeiten an einem ungeübten Pflichttext.

Im gemütlichen Ambiente der vom Vorbereitungsteam adventlich geschmückten Aula bekamen die Zuhörer vielfältige Anregungen für eigene Leseabenteuer.

Stolze Siegerin  der Berufsorientierungsstufe wurde Julia Romio aus Bad Hersfeld.  Sie wird die Schule beim Kreisentscheid im Lesewettbewerb des Börsenvereins des Buchhandels vertreten und setzt auf Sieg. Alle Mitschüler/innen drücken ihr ganz fest die Daumen.

 

Autorenlesung mit TINO

Am 27. und 28. November war der Autor TINO an unserer Schule zu Besuch. Im Gepäck hatte er nicht nur seine Bücher, sondern auch einen Koffer mit vielen spannenden Dingen, die er von seinen Reisen mitbrachte. Zum Beispiel eine wunderschöne Muschel. TINO erzählte uns viele spannende Geschichten von Elefanten im Klassenzimmer, Wanderungen durch den Dschungel und Affen in der Hütte, wo er geschlafen hat. Gut gefiel uns die Geschichte „Mein Freund der Delfin“, die TINO uns vorgelesen hat. So ein spannendes Abenteuer wie Amelie würden wir auch gerne einmal erleben. Gemeinsam haben wir noch einen lustigen Schweineelefantendelfin gemalt, bevor TINO jedem von uns ein Autogramm mit unserem Wunschtier malte. Wir bedanken uns bei TINO und freuen uns schon auf seinen nächsten Besuch.

    

Zusätzliche Informationen